Labrador Hündin Puppe

Labrador Hündin Puppe

Unterstützende Bandage für Hündin Puppe

Im Rahmen der orthopädischen Behandlung von Haustieren unterstützten wir Hündin Puppe. Orthopädische Probleme sind bei Hunden ein häufiger Vorstellungsgrund in der Tierarztpraxis. Kleine Hunde leiden sehr häufig unter Problemen mit den Kniescheiben oder der Wirbelsäule, größere dagegen haben eher Beschwerden mit den Hüften, der Wirbelsäulenkörper oder den Schulter- und Ellbogengelenken.

Der Hund lahmt, mag nicht mehr laufen oder spielen, schreit bei bestimmten Bewegungen auf oder braucht sehr lange um sich hinzulegen. Diese auffälligen Symptome werden dem aufmerksamen Hundehalter schnell auffallen und er kommt mit konkreten Vorstellungen in die Praxis.

Die Hündin „Puppe“ litt an einer Bänderverletzung, die sie in der alltäglichen Bewegung schmerzhaft einschränkte. Um eine Linderung herbeizuführen erhielt sie, auf Anraten des behandelnden Tierarztes, eine maßgefertigte Bandage, die das Band stabilisiert.

Die Bandage sorgte für eine Entlastung und unterstütze den Heilungsprozess des Bandes. Inzwischen ist es komplett abgeheilt, sodass die Pfote wieder voll belastet werden kann.

 

orthopädisches Hilfsmittel:
Es handelt sich um eine individuell gefertigte Bandage, die unterstützt und führt. Zudem übt sie eine leichte Kompression aus, was die muskuläre Stabilisierung der Gelenke fördert.

2018-05-11T08:15:54+00:00